All-Time-Favourite: die Purito Centella Green Level Unscented Sun SPF50+ PA++++ Sunscreen


Ja, das Thema Sonnenschutz ist manchmal schon nervig und die Suche irgendwie nie beendet, aber dennoch ist es eigentliche das Wichtigste überhaupt! Sie schützt uns vor den Strahlen der Sonne, welche die Hautalterung begünstigen. Ob es die perfekte Sonnencreme gibt? Ich glaube Sonnencreme ist auch eine sehr individuelle Sache je nach Vorlieben. Wir haben das Produkt selbst gekauft und berichten freiwillig darüber.





Schon bekannt, aber dennoch eine kurze Vorstellung


Heute geht es um die Purito Centella Green Level Unscented Sun SPF50+ PA++++. Zugegeben, es gibt schon eine Menge Videos bei youtube oder auch Reviews über diese Sonnencreme, dennoch will ich sie euch kurz vorstellen.


Purito ist eine koreanische Marke und wie wir alle wissen, boomen zurzeit die Produkte aus Korea, Japan, usw.

Es ist eine umweltfreundliche Marke, die ohne Tierversuche auskommt und Verbrauchern hypoallergene und chemiefreie Pflegeprodukte zu attraktiven Preisen anbietet.




Das erwartet dich


Die Purito Centella Green Level Unscented Sun SPF50+ PA++++ kommt in einem braunen Karton. Es ist eine flache Tube die 60ml enthält. Kaufen kann man sie mittlerweile in diversen Online Shops (z.B. bei douglas, lovemycosmetic, notino oder yesstyle). Der Preis variiert stark je nach Online Shop, aber er liegt meist zwischen 11 und 25 Euro.





So trägt man sie, so fühlt sie sich an


Laut Purito soll die Sonnencreme für jeden Hauttyp geeignet sein. Die Konsistenz ist nicht flüssig, aber auch nicht zu fest. Sie lässt sich gut einmassieren und hinterlässt bei mir weder ein speckiges, noch ein mattes Finish. Weißeln sucht man hier vergebens. Bei Sonnenschutz solltet ihr immer eine großzügige Menge auftragen um möglichst den höchsten Schutz zu erhalten.


Sonnenschutz wird immer als letzter Pflegeschritt für den Tag aufgetragen.

Außerdem ist sie unparfümiert (es gibt auch eine parfümierte Version) und ohne ätherische Öle. Ebenfalls enthält sie keiner der folgenden Stoffe: Oxybenzonen, Ethanol, PEG, Mineralöle und Farbstoffe. Sie ist tierversuchsfrei und 100% vegan. Der Schutz mit SPF 50 ist sehr hoch.

 

Inhaltstoffe:

Water, Butylene Glycol, Butyloctyl Salicylate, Glycerin, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Hydrogenated Polyisobutene, Acrylates Copolymer, Silica, 1,2-Hexanediol, Niacinamide, Dibutyl Adipate, Ethylhexyl Triazone, Polyglyceryl-3 Methylglucose Distearate, Cetearyl Olivate, Cetearyl Alcohol, Dicaprylyl Carbonate, Sorbitan Olivate, Glyceryl Stearate, Methyl Glucose Sesquistearate, Sorbitan Stearate, Centella Asiatica Extract (4315ppm), Madecassoside,Asiaticoside, Madecassic Acid, Asiatic Acid, Pentaerythrityl Tetra-di-t-butyl Hydroxyhydrocinnamate, Disodium EDTA, Adenosine, Hyaluronic Acid, Caprylyl Glycol, Ethylhexylglycerin, Tocopherol



Die Hauptbestandteile


Hauptbestandteile sind Centella Asiatica-Extrakt, dass die Haut beruhigt und die Hautelastizität fördert. Hyaluronsäure bringt der Haut Feuchtigkeit und verhindert vorzeitige Hautalterung und Tocopherol (Vitamin E) bildet eine Schutzschicht auf der Haut. Es gibt aber noch ein paar weitere tolle Inhaltsstoffe, so kann man auch Niacinamid entdecken, das ebenfalls gute Eigenschaften mit sich bringt.



Folgende UV-Filter enthalten:

  • Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate (Uvinul A Plus): UVA-Strahlung

  • Ethylhexyl Triazone (Uvinul T 150): UVB-Strahlung

Das sind jetzt nur zwei UV-Filter, aber beide Stoffe schützen in relativ hohem Maße.





Fazit:


Tolle Sonnencreme! Sie ist frei von Parfum und ätherischen Ölen. Sie weißelt nicht und lässt sich gut verteilen. Ich habe kein Kleben nach dem Auftragen, muss aber bei einer gewissen Menge etwas länger warten bis sie fast ganz eingezogen ist.


Sie hat einen tollen SPF und gute Inhaltsstoffe, die die Haut zusätzlich unterstützen. Niacinamide mag leider nicht jede Haut, dass könnte ein kleiner Kritikpunkt sein. Ich habe jetzt schon einige Tuben verbraucht. Ab und zu gehe ich fremd und teste eine Neue, aber bisher bin ich immer wieder bei der unparfümierten Purito gelandet.


Da ich kaum mehr Make-up trage, kann ich nicht all so viel dazu sagen, wie sie sich unter Make-up verhält, aber bisher hatte ich keine Schwierigkeiten.


Und mal wieder zum Schluss: Benutzt Sonnenschutz und wenn ihr lange in der Sonne seit, dann bitte immer nachcreme oder am besten noch mit einem Sonnenhut schützen! Den ganzen Tag in der Sonne braten halte ich sowieso für nicht gesund und ist auf jedem Fall nicht förderlich für eure zukünftige Haut. Das Gleiche gilt auch für Solariumbesuche.