Gepflegte Lippen zu jeder Jahreszeit, besonders aber im Winter - Alterra, i+m, Lavera und Weleda


Die Winterzeit ist langsam im Anmarsch. Es wird früher dunkel, die Temperaturen gehen nach unten, die Heizungen werden aufgedreht und draußen herrscht trockene Winterluft. Zeit für eine besondere Pflege, nämlich die Lippenpflege.


Wir haben die Produkte selbst gekauft und berichten freiwillig darüber.


Ich habe recht selten mit meinen Lippen Probleme, doch in letzter Zeit bin ich leicht zum Lippenknabberer geworden. Daher versuche ich möglichst trockene Lippen zu vermeiden und starte jetzt gleich mal mit den Lippenpflegestiften, die ich so in letzter Zeit in Gebrauch hatte. Los geht's...






Weleda Everon Lippenpflege


Den Beginn macht der Weleda Everon Lippenpflegestift. Ich glaube, in den letzten Jahren habe ich fast durchweg nur diesen Stift benutzt. Ich war einfach so zufrieden. Der Weleda Pflegestift kostet mit 4,8g in der Regel zwischen 3 - 4€.


Der Pflegestift enthält Sheabutter, Candelilla- und Rosenwachs. Allesamt sollen unsere Lippen zuverlässig vor Umwelteinflüssen schützen, spröden und brennenden Lippen vorbeugen und einen samtig weichen Glanz verleihen.


Im Fokus steht ganz klar das Jojoba-Öl. Weleda schreibt dazu: "Jojobaöl ist ein flüssiges, ölartiges Wachs, das dem Fettgemisch der Hautoberfläche entspricht und sich gut mit dem natürlichen Lipidfilm der Haut vermischt. So schützt es die Haut vor Wasserverlust, ohne fettend zu wirken. Es ist sehr hautfreundlich, zieht schnell ein und eignet sich als Hautpflegemittel für alle Hauttypen, besonders für trockene Haut. Es ist gut geeignet als Basisöl, und wird nicht ranzig."


Inhaltsstoffe:

Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Beeswax (Cera Alba), Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Euphorbia Cerifera Wax, Rosa Damascena Flower Wax, Copernicia Cerifera Wax, Fragrance (Parfum), Citronellol, Benzyl Alcohol, Geraniol, Citral, Eugenol, Farnesol

Wie man erkennen kann, sind hier Öle und Wachse enthalten (wegen des Bienenwachs auch nicht vegan). Außerdem finden wir eine Mischung aus ätherischen Ölen, Alkohol und eine Beduftung in den Inhaltsstoffen.


Ich war mit der Weleda Everon Lippenpflege immer zufrieden. Der Balm ist nicht sehr schmierig oder ölig, glänzt auch nicht so stark im Finish und ist einfach etwas fester, wobei das immer auch ein bisschen von der Umgebungstemperatur abhängt. Jedoch finde ich den Nächsten, den ich euch vorstelle, um einiges rutschiger und öliger im Gefühl. Daher machen wir doch gleich weiter..






Lavera Basis Sensitive Lippenbalsam


Da ich den Weleda-Pflegestift nicht bekommen habe, habe ich mir kurzerhand nach einem von Lavera gegriffen. Es geht um das Lavera Basis Sensitive Lippenbalsam. Dieser enthält 4,5g und kostet zwischen 1-2€. Lavera hat noch weitere Lippenpflegestifte im Sortiment.

Auch dieser Lippenpflegestift soll die Lippen vor dem Austrocknen schützen. Die milde Pflegeformel mit Bio-Jojobaöl und Bio-Mandelöl wurde gezielt für die tägliche Anwendung entwickelt. Der Basis Sensitive Pflegestift ist natürlich ohne Mineralöle und glutenfrei.

Inhaltsstoffe:

Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Beeswax (Cera Alba)*, Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax*, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Polyglyceryl -3 Polyricinoleate, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Hippophae Rhamnoides Fruit Extract*, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Arnica Montana Flower Extract*, Calendula Officinalis Flower Extract*, Dipotassium Glycyrrhizate, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Ascorbyl Palmitate, Alcohol*, Flavor (Aroma)**, Limonene**


* Ingredients from certified organic agriculture

**natural essential oils



Als Hauptstoffe haben wir hier Jojoba-Öl und Mandel-Öl. Ebenso lässt sich Bienenwachs finden, also auch hier kein veganer Pflegestift. Ähnlich wie der Weleda, hat der Lavera verschiedene Öle und Wachse enthalten. Zudem noch Alkohol, Aroma und ätherische Öle. Ich bin ein wenig enttäuscht von dem Ascorbyl Palmitate. Auch wenn es ziemlich am Ende steht, so hätte ich mir gewünscht, es wäre gar nicht enthalten.


Ich fand den Lippenpflegestift sehr angenehm, er war aber deutlich flutschiger und öliger, wie der Weleda. Und weiter geht's...






Alterra Lippenbalsam Bio-Granatapfel


Als ich kürzlich bei rossmann durch die Gänge schlich, bin ich bei einem weiteren Lippenpflegestift hängen geblieben und habe ihn in meinen Einkaufskorb gelegt. Mit 5g Inhalt kostet er rund 3€. Es geht um den Alterra Lippenbalsam Bio-Granatapfel. Ja, eine Lippenpflege mit einer leichten Farbabgabe. Sowas hatte ich vor vielen vielen Jahren schon mal gehabt und war nicht so davon angetan.

Auch der Alterra Lippenbalsam enthält pflegende Bio-Sheabutter.

Bio-Granatapfelkernöl verleiht den Lippen einen zart rötlichen Schimmer (jaja das wird einem so glaubhaft gemacht - unten steht die Wahrheit, lest einfach weiter...) und duftet dabei nach fruchtigem Granatapfel. Und das alles zu 100% ohne Mikroplastik laut zertifizierter Naturkosmetik.


Inhaltsstoffe:

Ricinus Communis Seed Oil*, Rhus Verniciflua Peel Cera, Copernicia CeriferaCera*, Euphorbia Cerifera Cera, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, CI 75470, PunicaGranatum Seed Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Mica, CI 77163, CI 77492, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Parfum**, Limonene**, Geraniol*** ingredients from certified organic agriculture** from natual essential oils


Auch hier finden wir einige pflegende Öle. Parfum und ätherische Öle sind auch dabei, allerdings auch CI75470, was schon länger für Diskussionen sorgt, denn Karmin wird aus der weiblichen Cochenilleschildlaus gewonnen. Diese ist in Zentral- und Südamerika heimisch und wird auch dort gezüchtet. Okay, nicht besonder schön, denn eigentlich heißt es schon lange, dass Karmin nicht mehr eingesetzt wird. CI77163 ist ein weiterer Farbstoff. Also ich sags euch mal gleich, für mich absolut kein Nachkaufprodukt. Einerseits wegen der Inhaltsstoffe (Schildläuse), andererseits, weil ich ihn einfach von der Farbe nicht mag. Ab zur nächsten Lippenpflege...




i+m WE REDUCE! Vanilla Lip Care


Neulich machte ich dann aber noch eine Neuentdeckung, die ich unbedingt testen wollte, nämlich den Vanilla Lip Care von i+m aus der WE REDUCE!-Serie. 3-4€ kostet das gute Stück und enthält 5g.

Ich finde es einfach wahnsinnig toll, dass der so vollkommen in einer Art Kartonverpackung (bestehend aus Grasspapier und Pappe) daherkommt. Das Konzept ist plastikfrei und wasserlos. Macht das Ganze aber auch etwas komplizierter, denn man hat jetzt kein Teil mehr zum Drehen, sondern drückt einfach von unten mit dem Finger hinein und schiebt die Lippenpflege nach oben heraus. Ich finde das mega, aber es hat eben den Nachteil, dass man beim Schließen eventuell den i+m Lippenpflegestift etwas kaputt macht. Also zum einen sollte man möglichst wenig herausschieben und zum anderen, eventuell wieder leicht nach dem Auftrag zurückpressen. Bei mir klappt das soweit ganz gut.


Inhaltsstoffe:

RHUS VERNICIFLUA PEEL CERA** (BEERENWACHS**), OLEA EUROPAEA FRUIT OIL* (OLIVE*FT), COCOS NUCIFERA OIL* (KOKOS*), BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER* (SHEABUTTER* FT), SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL* (JOJOBA*), CANDELILLA CERA**, RICINUS COMMUNIS SEED OIL*, TOCOPHEROL (VITAMIN E), PARFUM***, HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL (SONNENBLUME) * aus biologischer Landwirtschaft / from organic agriculture, ** Wildsammlung / wild collection, *** natürliche Duftmischung / natural fragrance mixture, 100% natürlicher Ursprung im Gesamtprodukt





Der Auftrag ist auch hier schön und pflegend. Der dezent nach Vanille duftende Pflegestift soll spröde Lippen mit tollen Fairtrade® zertifizierten Bio-Ölen und -Wachsen zart pflegen und glänzen lassen. Auch hier haben wir Sheabutter, Jojobaöl, Kakaobutter und Carnaubawachs. Leider nicht vegan, aber wie bereits erwähnt dafür plastikfrei, wasserlos und less waste. Der Auftrag ist genauso gut, wie bei den anderen. Er ist dem Weleda ähnlich, aber dafür etwas weicher in seiner Konsistenz.



Mein Fazit:


Also ganz klar:

Alterra mit Farbe (vermutlich alle Pflegestifte mit Farbe) werde ich nicht mehr nachkaufen. Auch hat mich der Lavera ein wenig durch das Palmitate enttäuscht und ich weiß nicht, ob ich ihn nochmals kaufen würde, obwohl er sonst wirklich schön von der Konsistenz war. Dagegen bleibt der Weleda nach wie vor einer meiner liebsten Pflegestifte, jedoch bin ich grade totaler Fan von dem i+m Stift.

Also für heute ist der i+m mein absoluter Gewinner.

Lippenpflege gibt es natürlich noch von vielen anderen Herstellern. Die hier vorgestellten sind aber meist problemlos zu bekommen und ich finde auch vollkommen ausreichend.


Dann möchte ich allgemein noch etwas loswerden, da wir uns ja derzeit viel mit natürlichen Inhaltsstoffen beschäftigen.

Gerade bei so einem Produkt ist das wichtig, denn Lippenprodukte nimmt man direkt über den Mund auf und ich finde, da sollte man sich schon ein wenig Gedanken machen.

Ich weiß nicht mehr genau, wo ich es gehört oder gelesen habe, aber so manch ein Mensch verspeist (schleckt, leckt, beißt, usw.) tatsächlich einige Pflegestifte innerhalb eines Jahres. Denkt doch mal einfach ein bisschen darüber nach :)