Missha Near Skin Total Ceramide Cream und die vielen Wirkstoffe


Nach dem einen oder anderen Versuch mit bestimmten Wirkstoffen ist meine Haut manchmal auch ein wenig durcheinander und die Hautbarriere fühlt sich angegriffen an. Ich bin auf die Suche nach etwas Schutz gegangen. Wir haben das Produkt selbst gekauft und berichten freiwillig darüber.




Die Hautschutzschicht pflegen


Gelandet bin ich bei der Missha Near Total Ceramide Cream, die angeblich die Schutzschicht der Haut wiederherstellen soll. Da diese größtenteils aus Ceramide besteht, müsste diese Cream meiner Haut helfen und sie wieder ausreichend schützen.


Missha ist eine koreanische Marke. Sie blickt auf eine jahrhundertealte Schönheitstradition zurück. Das Pflegeritual ist dort fester Bestandteil des Alltags. Man nimmt sich Zeit im Bad und pflegt seinen Körper ganzheitlich. Nach diesem Vorbild hat Missha Produkte für ganzheitliche Schönheitspflege entwickelt.


Die Near Skin Cream kommt in einer Plastiktube mit 50 ml und kostet rund 20 Euro. Gekauft habe ich sie bei littlewonderland.de




Was ist das mit den Ceramiden?


Ceramide wirken Feuchtigkeitsverlust entgegen und bilden eine schützende Schicht.

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut Ceramide, sodass die schützende Feuchtigkeitsbarriere angegriffen ist. Das Ergebnis führt zu einer trockenen Haut mit schlechter Elastizität.

Die Cream enthält verschiedene Arten von Ceramiden, um die Schutzbarriere der Haut zu reparieren: Amino-Ceramid, Eko-Ceramid und die Ceramide 1, 3 und 6 sind enthalten. Außerdem enthält sie auch hypoallergenes PHA-Peeling, sozusagen der milde Zwilling von AHA (Glykolsäure). PHA entfernt abgestorbene Hautzellen und bringt die Haut zum Strahlen.



So ist das Tragegefühl


Die Konsistenz ist eher reichhaltig und etwas salbig. Ich empfinde sie als geruchslos. Die Anwendung wird morgens und abends mit einer geringen Menge auf die gereinigte Haut empfohlen. Ich denke, dass die Cream auf keinen Fall etwas für fettige Haut ist.


Hier die Inhaltsstoffe:


AQUA (Wasser dient als Lösungsmittel und Konsistenzgeber), PENTYLENE GLYCOL (Pentylenglykol ist ein Lösungsmittel mit feuchtigkeitsbindenden und antimikrobiellen Eigenschaften), PASSIFLORA EDULIS SEED OIL (Maracujasamenöl hat aufgrund des hohen Linolsäureanteils eine beruhigende und entzündungshemmenden Wirkung), GLYCERIN (Glycerin ist Teil des hauteigenen Feuchthaltesystems; es ist barrierestärkend und elastizitätsfördernd), HYDROGENATED ETHYLHEXYL OLIVATE (Aus Olivenöl gewonnener Mix aus verschiedenen Estern mit weichmachenden, hautpflegenden Eigenschaften), HYDROGENATED OLIVE OIL UNSAPONSIFIABLES (Aus Olivenöl gewonnenes Lipid mit pflegenden Eigenschaften), SR-SPIDER POLYPEPTIDE-1 (Seidenproteine schützen die Haut mithilfe eines atmungsaktiven Films), ISOSORBIDE DICAPRYLATE (Diester aus Isosorbid und Caprylsäure; hautpflegende Substanz natürlichen Ursprungs mit regenerierenden und feuchthaltenden Eigenschaften), SACCHARIDE ISOMERATE (Naturkosmetischer, aus Glukose gewonnener Pflegestoff mit feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften), ORBIGNYA OLEIFERA (BABASSU) SEED OIL (Babassuöl zieht schnell ein, wirkt leicht kühlend, bewahrt die Feuchtigkeit und hinterlässt ein weiches und seidiges Hautgefühl), UBIQUINONE (Auch als Q10 bekanntes Co-Enzym mit antientzündlichen und antioxidativen Eigenschaften), TOCOPHERYL ACETATE (Das Derivat des Vitamin E ist ein Antioxidans und Radikalfänger, sodass es die Haut vor schädlichen Einflüssen schützt), C12-15 ALKYL BENZOATE (Hautfreundliches Lipid synthetischen Ursprungs; vereint pflegende und antimikrobielle Eigenschaften), UNDARIA PINNATIFIDA (WAKAME) EXTRACT (Extrakt der Wakame-Alge mit hautschützenden und feuchtigkeitsbewahrenden Eigenschaften), PECTIN (Naturkosmetischer Verdicker), XANTHAN GUM (Xanthan ist ein aus Zucker gewonnenes Verdickungsmittel, das auch für Bio-Lebensmittel eingesetzt wird), CHONDRUS CRISPUS EXTRACT (Extrakt der roten Seealge mit hautpflegenden Eigenschaften), CYCLODEXTRIN (Oligosaccharid-Komplex, der hier zur Stabilisierung vom Retinal eingesetzt wird), RUBUS CHAMAEMORUS (SEED) OIL (Öl der Moltebeere; pflegendes Öl mit einem hohen anteil an Vitamin C), RETINALDEHYD (Wird auch als Retinal bezeichnet; direkte Vorstufe der Retinsäure; stimuliert die Kollagen- und Elastenproduktion), CERAMIDE NP, CERAMIDE AP, CERAMIDE EOP (Ceramide sind körpereigener Bestandteil der Hautbarriere; schützen sie vor schädlichen Umwelteinflüssen und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt), PHYTOSPHINGOSINE (Gehört zur Gruppe der Ceramide; körpereigener Bestandteil der Hautbarriere), CHOLESTEROL (Körpereigenes Lipid; Bestandteil des Zellmörtels in der Hornschicht der Haut (Stratum Corneum)), SODIUM LAUROYL LACTYLATE (Aus Pflanzenöl gewonnenes Natriumsalz; wird als milder Emulgator eingesetzt), CARBOMER (Gelbildner mit stabilisierender Eigenschaft), TETRAHEXYLDECYL ASCORBATE (Stabilisierte, da öllösliche Form von Vitamin C), BAKUCHIOL (Aus der indischen Babchi-Pflanze gewonnener Wirkstoff, der ähnlich wie Retinol wirkt), DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE (Extrakt aus der Süßholzwurzel; wirkt entzündungshemmend und hautberuhigend), MAGNOLIA OFFICINALIS BARK EXTRACT (Extrakt aus der Rinde des Magnolienbaums; hat entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften und verlangsamt somit die Hautalterung), SODIUM HYALURONATE (Hyaluronsäure speichert ein Vielfaches ihres eigenen Volumens an Feuchtigkeit, polstert die Haut auf und regt die Kollagenbildung an), ALLANTOIN (Allantoin wirkt wundheilungsfördernd, entzündungshemmend und hautberuhigend), SODIUM CARBOXYMETHYL BETAGLUCAN (Filmbildner pflanzlichen Ursprungs), SODIUM HYDROXIDE (Sodiumhydroxid ist ein pH-Wert-Regler mineralischen Ursprungs).



Insgesamt sind das doch ganz passable Inhaltsstoffe. Sogar Retinaldehyd enthält die Cream, allerdings bräuchte ich das nicht, da ich meine Wirkstoffe mittlerweile eher selbst kombiniere. Ein kleines bisschen Bakuchiol hat sie, außerdem stabiles Vitamin C und Vitamin E, ein kleines bisschen Hyaluron, Wakame Extrakt - also ich bin eigentlich positiv überrascht, dass so vieles enthalten ist. Man muss aber auch sagen, dass es für den einen oder anderen zu viel ist. Viele Wirkstoffe sind nicht immer besser, so kann man bei einer Unverträglichkeit bei so vielen Stoffen schwerer herausfinden, was man eventuell nicht verträgt. Ich bin mittlerweile lieber Fan von Produkten, die sich eher auf ein oder zwei Hauptwirkstoffe konzentrieren. Ihr könnt übrigens auch hinter dem Wirkstoff immer sehen was es genau ist und welche Eigenschaften der Wirkstoff hat. Sehr schön transparent von Missha.




Fazit:


Ich finde die Cream eigentlich super formuliert und ich hatte keinerlei Probleme hinsichtlich irgendwelcher Reizungen. Allerdings war sie mir viel zu reichhaltig für meine Mischhaut. Nach einer gewissen Anwendungsdauer habe ich nämlich kleinere Unreinheiten bekommen. Ich kenne mittlerweile meine Haut so gut, dass ich weiß, wenn eine Cream zu reichhaltig für mich ist, ich doch ganz gerne zu Unreinheiten neige. Dennoch für (sehr) trockenen Haut könnte diese Creme ganz gut funktionieren.